Back to the roots … im doppelten Sinne

Die ursprüngliche Idee dieses Blogs war es ja meine Lebens s Erfahrungen aus unterschiedlichen Bereichen von Persönlichkeitsentwicklung über ganzheitliche Gesundheit und gesunde Ernährung  bis hin zu Genuss und Leben s Freude hier zu teilen. Durch die wunderbare Überraschung GOODMORNINGVIENNA Frühstücksbloggerin zu werden, standen bisher die köstlichen Frühstück s Erfahrungen im Vordergrund, die uns (= meine Tochter Aurelia und ich) große Freude bereiten. Heute geht es BACK TO THE ROOTS im doppelten Sinne – den es geht  heute um natürliche Gesundheitspflege und dabei konkret um das „TAU-TRETEN“  nach Sebastian Kneipp = das Gehen im nassen (Tau-feuchten oder Regen-nassen) Gras. Zweifellos zählt es zu den einfachsten Abhärtungsmitteln, sofern man ein Stück Wiese in erreichbar Nähe hat. Barfuß Gehen ganz allgemein ist gesund. Für die Füße ist es eine Wohltat frei von einengenden Schuhen direkten Kontakt mit dem Boden zu haben. Nicht nur die Bewegungsfreiheit und die frische Luft tun den Füßen gut, sondern es stärkt auch die Fußmuskulatur. Ich gehe generell gerne und viel Barfuß. Zu Hause trage ich nur selten Hausschuhe oder Socken – eigentlich nur wenn ich kalte Füße habe.  Einzig wichtige Voraussetzung für das Barfuß Gehen und das Tau-Treten  ist: WARME Füße, sonst besteht die Gefahr sich zu erkälten – und danach die Füße nur kurz  von Gras etc. gesäubert – aber nicht abgetrocknet!! – trockene, warme Socken angezogen und solange auf und ab gehen, bis die Füße war sind.

Ich habe das große Glück ein Stück Wiese direkt vor meiner Haustüre zu haben und habe seit längerem diese alte Tradition, die ich von meiner Mama in der Kindheit gelernt habe, wieder aufleben lassen – und zwar Sommer wie Winter, morgens sofort nach dem Aufstehen, direkt aus dem warmen Bett, raus auf die Wiese und einige Minuten lang bewusst gehen.

 

Im Winter ziehe ich natürlich einen Mantel an – ich will ja nicht „verkühle dich täglich“ spielen 😉 – ich gehe aber ganz besonders gerne auch im Schnee – solange bis es prickelt! Das Gefühl danach, wenn in den kuscheligen Socken die Füße wieder warm werden ist wunderbar.

Laut Kneipp ist das Barfuß Gehen im Allgemeinen und das Tau- oder Schnee -Treten im Besonderen eines der einfachsten und effektivsten Mitteln zur Abhärtung , Stärkung des Immunsystems und somit zur Gesunderhaltung.

Wie sooft gibt es auch hier Parallelen zwischen der TCM = Traditionelle Chinesische Medizin und den alten Hausmitteln –  heutzutage gelegentlich auch TEM = Traditionelle Europäische Medizin genannt. Im Chi Gong (eines meiner Hobbys) ist der Kontakt mit der Erde,  sich bewusst erden,  eine Verbindung mit dem Element Erde eingehen und Kraft aus den Wurzeln zu ziehen: BACK TO THE ROOTS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s